UNSER VEREIN


Wir sind Eltern, Lehrer, Erzieher mit Einblick in die Sozialstruktur von Waldorf-Einrichtungen und mit Erfahrung in verantwortlicher Gremienarbeit.

Die meisten von uns sind ausgebildete MediatorInnen oder ModeratorInnen und stehen für professionelle Gesprächsmoderation und Konfliktbegleitung zur Verfügung. Wir alle haben einen Bezug zur Waldorf-Pädagogik bzw. zur Anthroposophie und bringen unsere Kompetenzen in anthroposophisch orientierten Organisationen und Einrichtungen in Hamburg und im norddeutschen Raum ein.

Unser Ziel ist, zu einer Verbreitung von wertschätzender Kommunikation beizutragen, weil wir überzeugt sind, dass dadurch der Umgang miteinander respektvoller wird, die Zusammenarbeit gestärkt und die Qualität von Lernen und Lehren gefördert wird.

Daher haben wir in 2011 den Verein Mediatorenpool-Nord e.V. gegründet.
Zweck des Vereins ist, in anthroposophischen Organisationen, Schulen und Kindergärten im norddeutschen Raum:

  • die wertschätzende Kommunikation zu verbreiten
  • einen konstruktiven Umgang mit Konflikten zu unterstützen
  • die Akzeptanz dafür zu verbessern, dass die Leistungen der Mitglieder einen Wert darstellen.
  • die Zusammenarbeit und Vernetzung mit interessierten Gleichgesinnten.

Es finden regelmäßige Treffen der ordentlichen Mitglieder statt für:

  • einen fachlichen Austausch zwischen den Mitgliedern durch gemeinsame Diskussion über Konflikte, Kommunikation und Anthroposophie – einige sind offen für Gäste
  • gegenseitige inhaltliche Bereicherung und Fortbildung durch Austausch von Informationen sowie durch Vorträge und Seminare
  • gegenseitige Entlastung und Unterstützung durch Intervision.

Wer kann Mitglied werden? Jede voll geschäftsfähige natürliche Person kann Mitglied des Vereins werden, wenn sie sich professionell mit Konfliktbearbeitung befasst, besonders mit Mediation, Konfliktklärung und/oder Moderation und wenn sie einen Bezug zur Waldorf-Pädagogik bzw. zur Anthroposophie hat.

Als fördernde Mitglieder können aufgenommen werden: natürliche und juristische Personen, die die Ziele und Einrichtungen des Vereins durch einen laufenden finanziellen Beitrag unterstützen wollen.

Die ordentliche Mitgliedschaft beinhaltet die aktive Mitarbeit an den Aufgaben und Zielsetzungen des Vereins, die Teilnahme an den regelmäßigen Treffen und Anerkennen der Vereinssatzung, sowie Zahlung einer Aufnahmegebühr und des Jahresmitgliedsbeitrages. Voraussetzung zur Beantragung der Mitgliedschaft ist die Teilnahme an mindestens drei Treffen des Vereins.

Wenn Sie interessiert sind an einer Mitarbeit / Mitgliedschaft, wenden Sie sich für weitere Informationen an die unter Kontakt genannten Mitglieder. Dort erfahren Sie auch die Termine der nächsten Treffen.